Stadtinformation

Loitz – ein idyllisches Städtchen an der Peene

Verkehrslage:
Die vorpommersche Kleinstadt Loitz liegt
am linken Ufer der Peene.
Loitz ist erreichbar
mit dem Auto, Bus, dem Rad über die
Bundesstraße 194 oder per Schiff und Boot über die Peene.

Partnergemeinden:
Gemeinde Hiddenhausen
Rathausstr. 1, 32120 Hiddenhausen

Ungarn
Verwaltung der Großgemeinde Sándorfalva
Szabadság tér 1., 6762 Sándorfalva

Polen
Verwaltungssitz Maszewo
66-614 Maszewo, Maszewo 71

Sonstiges: Wissenswertes/Sehenswürdigkeiten:
Peenebrücke, Marienkirche und Stadtmauer

Struktur: Unterzentrum

Entfernung nach:
Demmin 12 km
Stralsund 50 km
Greifswald 30 km
Rügen 55 km
Usedom 50 km

Die kleine Stadt am Peenestrom gehört seit vielen Jahrhunderten zu Pommern.

Pommern, das Land am Meer, wie es der slawische Begriff „Pomorsze“ bezeichnet.

Die über 750 Jahre alte Stadt an der Peene hat 4500 Einwohner. Im Jahre 1242 erhielt
Loitz das Lübische Stadtrecht durch Ritter Detlev von Gadebusch. Viele historische Gebäude finden Sie in unserem Städtchen, wie die Marienkirche aus dem 13. Jh. mit Taufstein aus dem 12. Jh. und die Ahnentafel der Herzogin Sophie Hedwig, der Witwe des Pommernherzogs Ernst Ludwig. Das Steintor entstand 1325 als Teil der Stadtbefestigung. Noch heute können Sie entlang der Stadtmauer spazieren gehen und gelangen so zur Peenebrücke. An der Peene liegt ein sehenswertes Speicherensemble.
Der alte Bahnhof von 1906 steht an der Stelle, wo sich früher das Schloss der Herzogin Sophie befand, das 1701 völlig zerstört wurde.
Die Altstadt wurde im Wesentlichen im späten Mittelalter im Fachwerkstil erbaut und ist heute teilsaniert. Eines der ältesten Häuser der Stadt ist die Heilgeistkapelle, die im 13 Jh. errichtet wurde und heute unter Denkmalschutz steht. Sie finden dieses alte Gebäude in der Heilgeiststraße. Sie diente nach 1653 zeitweise als Rathaus.
Der Gülzow-Park wurde neu gestaltet. Am Eingang dieser Parkanlage erinnert ein Gedenkstein, der durch Loitzer Bürger errichtet wurde, an die 100-jährige Zugehörigkeit Neuvorpommerns zu Preußen.

Also schauen Sie rein in die kleine Stadt an der Peene, die Ihnen Historie, Baudenkmäler und natürlich eine wunderschöne Peenelandschaft zu bieten hat, die Sie per Boot oder Motorschiff erkunden können.

Wir laden Sie recht herzlich dazu ein.



Seite angesehen: 79976 Mal