Gewerbegebiet

Standortplanung: Nicht wegen des Geldes ins Ausland!

Jedes dritte Unternehmen, das seine Produktion ins Ausland verlagert,
scheitert damit.
das hat eine Studie des Frauenhofer-Instituts für Systemtechnik und Innovationsforschung ergeben. Besonders hoch sei das Risiko, wenn Kostengründe im Vordergrund der Verlagerung stehen. "Für viele Firmen erfüllt sich die Hoffnung auf reduzierte Kosten nicht", erklärt Dr. Steffen Kinkel, Projektleiter der Studie. 
Kostenargumenten werde eine zu hohe Bedeutung beigemessen. Die Studie zeigt die
drei häufigsten Fehler, die Unternehmen derzeit beid er Standortverlagerung machen:

  • Das Potenzial der Modernisierung in Deutschland wird außer Acht gelassen.
    Der Ist-Zustand der in Deutschland ansässigen Produktion wird mit den neuen Standortalternativen verglichen. Es bleibt die Frage zu klären, ob der deutsche
    Standort mit geringeren Investitionskosten ein besseres Ergebnis erzielen kann.

  • Die Kosten für den Aufbau von Netzwerken am ausländischen Standort werden unterschätzt. Auf der anderen Seite wird der Wert gewachsener Kooperationen in Deutschland nicht ausreichend gewürdigt.

  • Die Dynamik der Standortentwicklung wird nicht angemessen berücksichtigt. Wichtig ist, dass der Erfolg am Standort regelmäßig überprüft wird.

Keine Experimente - die Stadt LOITZ in M-V bietet Ihnen ideale Investitionsbdingungen:

  • große Zahl an qualifizierten Arbeitskräften
  • sehr günstige Gewerbegrundstücke ganz nach Ihren Wünschen
  • staatliche Zuschüsse für Ihre Investition bis zu 50%
  • Niedrige Gewerbesteuer
  • unternehmerfreundliche Stadtverwaltung

WANN dürfen wir Sie oder Ihren Zweigbetrieb in unserer kleinen Stadt in der einmaligen Peenelandschaft mit attraktivem Freizeitwert willkommen heißen?

Nähere Auskünfte erhalten Sie vom Bürgermeister der Stadt Loitz,
Lange Str. 83
17121 Loitz
Tel.: 03 99 98 - 15 30
Fax: 03 99 98 - 15 3 20



Seite angesehen: 54782 Mal