Flamenco Crossover – Das Festival Nordischer Klang bringt das Feuer des Nordens nach Loitz

Konzert mit finnischem Trio im Ballsaal Tucholski, Lange Str. 41 7. Mai 2019, 20:00 Uhr, Eintritt: 15 Euro, Karten: Abendkasse oder www.mvticket.de 

Das Festival Nordischer Klang schickt sich an, mit verschiedenen Veranstaltungen über die Greifswalder Stadtgrenzen hinaus auch in die vorpommerschen Landkreise zu expandieren. In Loitz hat das Festival mit dem Ballhaus Tucholski einen engagierten Kooperationspartner gefunden. Mit Unterstützung der Deutsch-Finnischen Gesellschaft präsentiert das Ballhaus am 7. Mai hockkarätige Gitarrenmusik aus Finnland in der Peenestadt.

Das Joonas Widenius Trio steht für fein federnden Flamenco, der sich gleichfalls in wohliger nordischer Melancholie entspannen kann. Dabei mischen sich Jazz, Klassik, Rockeinflüsse und verschiedene musikalische Richtungen in den Sound der international gefeierten Gruppe.
Joonas Widenius, Jahrgang 1980, aus dem nordfinnischen Tornio hat sich als finnischer Flamenco-Gitarrist mit einer Vielzahl von Produktionen mit Flamenco-Tänzern, Konzerten und Einspielungen mit anderen Musikern einen Namen gemacht. In Helsinki leitet er seit 2012 einen Flamenco-Verband. Eine ganze Reihe von finnischen Flamenco-Produktionen trägt seine Handschrift.

Karo Sampela, Jahrgang 1975, aus Ylöjärvi in Südfinnland lebt seit 2007 in Madrid und ist als Schlagzeuger und Perkussionist in der Flamenco-Szene unterwegs. Er arbeitet mit den bekanntesten Tänzerinnen und Tänzern der führenden spanischen Kompanien und in Finnland mit der Compañia Karri & Roni. Sampela hat bereits auf allen Kontinenten begeistert.
Hannu Rantanen, Jahrgang 1962, hat hauptsächlich freischaffend als Bassist musiziert. In den vergangenen Jahren ist er mit der Folk-Superband Värttinä unterwegs gewesen. Seine Vita liest sich wie ein Who Is Who der Musikszene in Finnland. Besonders stolz ist er auch auf die Zusammenarbeit mit ausländischen Musikstars, darunter Luis Di Matteo, Wayne Krantz, Larry Coryell, Django Bates und Viktoria Tolstoy.

Nach Loitz ist die nächste Tourneestation des finnischen Trios übrigens der Landkreis Herford, in dem auch die Loitzer Partnergemeinde Hiddenhausen liegt.

(Foto: Kimmo Tähtinen)

 

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.