Grünflächenpatenschaft


Liebe Loitzerinnen und Loitzer,

auch in diesem Jahr sorgten die feuchtwarmen Temperaturen insbesondere im Sommer dafür, dass überall dort, wo es sich keiner wünscht, das Unkraut in die Höhe wuchs: auf den Grünflächen und Plätzen unserer Stadt und an den Straßenrändern.

Trotz aller Mühen unserer städtischen Bauhofmitarbeiter und des Einsatzes der Beschäftigten des Kompetenzzentrums war und ist kein Hinterherkommen. So sieht es an vielen Stellen in unserer Stadt Loitz und in den Ortsteilen weniger gepflegt aus und es mehren sich die Beschwerden.

Unsere Mitarbeitenden sind der Reihe nach in den Ortsteilen unterwegs. Sind die Arbeiten abgeschlossen, beginnen sie von vorn.

Es ist ein bisschen wie der Kampf gegen Windmühlenflügel. Zaubern kann keiner. Und schneller als schnell geht es nicht. Oft explodiert leider auch das unerwünschte Grün. Es sieht nicht nur unschön aus, es ist auch für die Mitarbeiter, die sich Tag für Tag abmühen, demotivierend, zu sehen, dass sie nicht hinterherkommen.

 

Liebe Loitzerinnen und Loitzer,

ich weiß, dass viele von Ihnen schon längst unsere Arbeit unterstützen und die Pflege von Grünflächen übernommen haben. Dafür bin ich sehr dankbar.  

Dennoch starte ich diesen Aufruf, die Pflege der öffentlichen Anlagen und Plätze in der gesamten Stadt Loitz und den Ortsteilen durch private Initiativen zu unterstützen.

Und mit dem Blick auf die finanzielle Situation unserer Stadt, die die Handlungsfähigkeit innerhalb des freiwilligen Bereiches, zu dem die Bepflanzung und Pflege der städtischen Grünanlagen zählt, stark einschränkt, wünsche ich mir umso mehr, dass sich weitere Freiwillige finden. Dankbar und froh bin ich über jede Möglichkeit, die sich bietet, das äußere Erscheinungsbild unserer Stadt und unserer Ortsteile trotz knapper Kasse kontinuierlich zu verbessern.

Ihre Bürgermeisterin

Christin Witt


Interessenten für eine Grünflächenpatenschaft wenden sich bitte an:

Frau Monika Käming, Tel. 03999815347 E-Mail: m.kaeming@loitz.de